• Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Wix
  • Sharepoint

© 2018 Musikverein Böhringen

Gasmusik

„Gasmusik Böhringen“


Die „Gasmusik“ kann als kleine Besetzung der Böhringer Musikkapelle
bezeichnet werden, denn alle „Gasmusiker spielen auch bei den Aktiven. Den Anfang machte die Elitegruppe mit zehn Mann bei einer Fasnetsveranstaltung in Irslingen im Jahr 1982. Zunächst spielten die Musiker bei Fasnetsumzügen und galten auch als Stimmungsmacher bei Fasnetsbällen.

Inzwischen dominieren die Auftritte der etwa 20-köpfigen Kapelle bei Festveranstaltungen. Im Jahr 1996 übernahm Dirigent Peter Nikol die „Gasmusik“ und konnte die Leistung deutlich steigern. Das Repertoire umfasst überwiegend moderne Musikliteratur, vor allem böhmischmährische Polkamusik, zum Teil auch
mit Gesang.

 

Durch besonderes Können und gefällige Stücke hat sich die „Gasmusik Böhringen“ weit über die Ortsgrenzen hinaus einen klingenden Namen gemacht – bis hin nach Österreich und in die Schweiz.